Better Call Saul – Season 3, Episode 5 – Recap

Better Call Saul - Season 3, Episode 5 - Recap

Nachdem die letzte Woche sehr stark Richtung Breaking Bad driftete, liefert Better Call Saul zur Halbzeit der dritten Staffel ein überaus packendes Drama über zwei Brüder ab. Chicanery mausert sich schlicht zu einer der packendsten Episoden des bisherigen Serienjahres und dürfte die Jimmys Geschichte für immer verändern. Auf moviepilot: Better Call Saul – Staffel 3, Episode 5 im Recap

[…] Da sich ein Großteil der Better Call Saul-Episode an einem einzigen Ort abspielt, bleibt uns aber auch nichts anderes übrig, als uns mit den Figuren zu beschäftigen, die sich gerade dort aufhalten. Da wäre zum Beispiel Howard (Patrick Fabian), der sich mit ekelerregend gönnerischer Geste in den Zeugenstand begibt, um im Anschluss ganz bescheiden über Vetternwirtschaft zu urteilen, ehe er seine maßgeschneiderte Wahrheit ohne schlechtes Gewissen präsentiert. Außerdem dabei: Kim (Rhea Seehorn), die sich einmal mehr als perfekte Mitstreiterin entpuppt und alleine durch ihre Blicke mehr Verständnis für die Situation ausstrahlt, als es Chuck in seinem Selbstüberzeugung je könnte. Darüber hinaus befindet sich das Ensemble im stetigen Wandel – Figuren betreten und verlassen den Gerichtsaal, der zunehmend einem aufregenden Spielbrett voller Hindernisse und versteckter Falltüren gleicht, die es zu enttarnen gilt, ehe sich das Gegenüber einen Vorsprung verschafft.

Auf die Distanz funktioniert Chicanery wie ein klassisches Gerichtsdrama, das mit enthüllender Begeisterung der Wahrheit auf der Spur ist und den Moment gar nicht erwarten kann, wenn endlich einer der auftretenden Protagonisten ein Ass aus dem Ärmel zaubert. Daniel Sackheim ist sich dieser Sache überaus bewusst und unterstützt mit seiner Inszenierung den voyeuristischen Aspekt des hitzigen Treibens, bis die Kamera die Gesichter der Figuren gar nicht mehr loslässt – besonders eindrucksvoll in der finalen Einstellung, die jeden noch so unscheinbaren Augenblick von Chucks Zusammenbruch vor Gericht dokumentiert. Plötzlich geht es um all die Dinge, die sowohl den Figuren als auch uns Zuschauern längst bewusst sind, bisher jedoch nie ausgesprochen wurden. Teils aus der Not heraus, teils, um die andere Seite zu entwaffnen, kommen nun jedoch mehr Wahrheiten auf den Tisch als beabsichtigt. Am Ende summt das rote EXIT-Schild. Gänsehaut.

Was bisher geschah:

Better Call Saul – Season 3, Episode 1: Mabel
Better Call Saul – Season 3, Episode 2: Witness

Better Call Saul © AMC

Matthias

Matthias

Matthias mag Filme genauso sehr wie Serien und wäre gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen. Ansonsten ist er regelmäßig Lost In Translation, was neben The Empire Strikes Back auch einer seiner Lieblingsfilme ist. Laut Werner Herzog schaut er zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.
Matthias

Letzte Artikel von Matthias (Alle anzeigen)



YOU MAY LIKE