Hugh Jackman, der erste neue Superheld

Hugh Jackman, der erste neue Superheld

Da Logan auf der Berlinale seine Premiere feierte, habe ich auf moviepilot ein Porträt über Hugh Jackman geschrieben, einem der tollsten Schauspieler, die aktuell über die große Leinwand wüten. Ich muss gestehen, dass ich viel zu selten über Schauspieler_innen und deren Schaffen schreibe – und ehrlich gesagt finde ich das auch ziemlich schwer. Lange Zeit sitze ich dann vor dem angefangenen Text und habe keine Ahnung, wie er am Ende aussehen soll. Auf mein Hugh Jackman-Porträt bin ich trotzdem irgendwie stolz, vielleicht, weil es ein Text war, der mir wirklich am Herzen lag. Auf moviepilot: Berlinale 2017 – Hugh Jackman, der erste neue Superheld

Noch bevor Tobey Maguire zur freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft mutierte, Christian Bale sich die Maske des Dunklen Ritters überzog und Robert Downey Jr. von einer eisernen Rüstung Gebrauch machte war da Hugh Jackman, der erschöpft eine Zigarre rauchend in einer abgelegenen Kneipe saß und im Zuge der Selbstverteidigung Adamantium-Krallen aus seinen Händen schießen ließ. Wir schreiben das Jahr 2000 und mit X-Men – Der Film erobert einer der ersten großen Superheldenfilme die Leinwand, wie sie in den nachfolgenden Jahren das Blockbuster-Kino verändern, prägen und vor allem dominieren sollten. Wenngleich Bryan Singers Verfilmung der gleichnamigen Comic-Reihe aus dem Hause Marvel von Anfang an auf die Kraft des Ensembles vertraute, stach der von Hugh Jackman verkörperte Wolverine mühelos heraus – und das, obwohl der australische Schauspieler zu diesem Zeitpunkt kaum mehr als einer Handvoll geneigter Musical-Enthusiasten ein Begriff war. […]

[…] Genau dieser Hugh Jackman ist es nämlich, der die Bürde eines traumatisierten Superhelden mit der gleichen Hingabe verkörpert wie einen Neurologen, der um das Überleben seiner Frau kämpft und nebenbei als Konquistador durch Raum und Zeit reist. Dieser Hugh Jackman vereint sowohl eine harte als auch eine weiche Seite und ist gerne geneigt, sich in das eine Extrem vorzutasten, ohne dabei seine Ursprünge zu vergessen. So rettet er als einfacher Mann seine Heimat Australien, versteht sich allerdings ebenso gut darin, als Bösewicht die Heimat anderer zu zerstören. Den Gesang hat er dabei nie vergessen, nicht einmal als Kapitän Blackbird. Dass er dabei immer ein bisschen Superheld bleiben wird, das ist überhaupt nicht schlimm – sei es als Wolverine, als Jean Valjean oder als ausgeschnittener Kopf an der Wand eines sterbenden Mädchens. Gespannt dürfen wir also in die Zukunft blicken und herausfinden, in welchen Geschichten Hugh Jackman fortan seinen singenden Wolverine versteckt.

Logan © 20th Century Fox / X-Men © 20th Century Fox

Matthias

Matthias

Matthias mag Filme genauso sehr wie Serien und wäre gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen. Ansonsten ist er regelmäßig Lost In Translation, was neben The Empire Strikes Back auch einer seiner Lieblingsfilme ist. Laut Werner Herzog schaut er zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.
Matthias


YOU MAY LIKE