Musik & Film #33: Modern Love

Frances Ha (Noah Baumbach, 2012)

Erst kürzlich begeisterte mich ein Song von David Bowie im Zusammenspiel mit bewegten Bildern – genaugenommen die kongeniale Verwendung von Space Oditty in der zwölfminütigen Preview von Ben Stillers jüngster Regiearbeit The Secret Life of Walter Mitty. Doch damit wäre die britische Musiklegende dieses Jahr nicht zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu hören, denn bereits Noah Baumbach integrierte einen von David Bowies zeitlosen Songs in den hervorragenden Schwarzweißfilm Frances Ha. Während Greta Gerwig zwischen den unebenen Straßenpflastern von New York und Paris pendelt, gibt es also nicht nur ausgezeichnet gewählte Werke von den Rolling Stones oder Paul McCartney zu entdecken, sondern ebenso David Bowies starkes Modern Love. Wohl kaum ein anderer Song trifft die zerreißende Stimmung des Films sowie den lebhaften Charakter der titelgebenden Protagonistin so gut wie dieser. Dementsprechend durfte Modern Love auch einen Großteil des Trailers untermalen.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=y9YKHRQkf7k]

Von Matthias Hopf

Frances Ha © MFA
Matthias

Matthias

Matthias mag Filme genauso sehr wie Serien und wäre gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen. Ansonsten ist er regelmäßig Lost In Translation, was neben The Empire Strikes Back auch einer seiner Lieblingsfilme ist. Laut Werner Herzog schaut er zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.
Matthias

Letzte Artikel von Matthias (Alle anzeigen)



  • Du solltest vielleicht noch auf die erste Verwendung dieses Titels in einer ähnlichen Szene in Carax‘ „Mauvais Sang“ hinweisen. Davon ist es nämlich fast ein direktes Zitat. http://www.youtube.com/watch?v=gt2KlkBUgXA

    • Cool, danke für den Hinweis/Tipp! Den habe ich noch gar nicht gesehen. Meine Carax-Zeitrechnung hat erschreckenderweise erst letztes Jahr mit Holy Motors begonnen.

YOU MAY LIKE