Musik & Film #85: SOS

Musik & Film #85: SOS - High Rise

Es gibt nur wenige Momente, die so zerstörerisch sind wie dieser. Dabei dokumentiert Ben Wheatleys Adaption von J.G. Ballards High-Rise ab der ersten Einstellung den (menschlichen) Zerfall im titelgebenden Wolkenkratzer. Wo soll es da noch hinuntergehen, wenn alle vermeintlichen Grenzen durchbrochen wurden, die die Welt zusammenhalten? Die Antwort findet gleichermaßen unerwartet wie erschütternd ihren Weg in den Film: Ein letzter Hilferuf, ein letztes SOS – in Form von Portishead unvergleichlichem ABBA-Cover, das zuvor noch prächtig mit voller Besetzung durch die einzelnen Apartments des gigantischen Höllenschlunds schmetterte. Doch schon damals wollte niemand zuhören, wollte niemand akzeptieren, dass die Party vorüber war, bevor sie überhaupt angefangen hat. Danach gibt es nichts mehr.

High Rise © DCM Film Distribution

Matthias

Matthias

Matthias mag Filme genauso sehr wie Serien und wäre gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen. Ansonsten ist er regelmäßig Lost In Translation, was neben The Empire Strikes Back auch einer seiner Lieblingsfilme ist. Laut Werner Herzog schaut er zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.
Matthias


YOU MAY LIKE