Musik & Film #88: Vitamin C – The Get Down

Musik & Film #88: Vitamin C - The Get Down

Baz Luhrmann, bewegte Bilder und Musik: Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll – und das sagt im Endeffekt schon alles. Das gesamte Œuvre des australischen Regisseurs sprudelt nur so vor atemberaubender Kombination der titelgebenden Bestandteile dieser Rubrik, sodass es geradezu unmöglich ist, einen Überblick zu bekommen. Unzählige Male habe ich mir bereits den großen Party-Exzess in The Great Gatsby angesehen, um die filmischen und musikalischen Ebenen zu entschlüsseln. Jedes Mal, wenn ich die Verfilmung von F. Scott Fitzgeralds Jahrhundertswerk noch einmal sehe, entdecke ich jedoch eine neue Facette, derer Existenz ich mir zuvor überhaupt nicht bewusst war.

Auch The Get Down, die neue Netflix-Serie, die Baz Luhrmann zusammen mit Stephen Adly Guirgis kreiert hat, reiht sich nahtlos in diesen Strudel ein. Der 90-minütige Pilot weiß gar nicht, wie er all die Ambitionen vereinen soll. Das Chaos ist überwältigend, aber eben auch Chaos. Doch dann taucht da immer wieder Vitamin C von Can auf, jener Song, den zuletzt Paul Thomas Anderson kongenial in Inherent Vice zu verwenden wusste. So unverkennbar und so einfach: „Hey you! You’re losing, you’re losing, you’re losing, you’re losing your Vitamin C.“, schallt der Gesang entschlossen wie repetitiv durch den Raum und die Instrumente verhalten sich ähnlich.

Vermutlich gibt es kein einziges Element, das The Get Down – ganz unterbewusst – mehr Halt und Stabilität verleiht als diese brillante Musikauswahl, die gleichzeitig unter so vielen Gesichtspunkten das Geschehen der Serie bereichert und dem Zeitgeist der 1970er Jahre gerecht wird. Am Wichtigsten bleibt jedoch die furchtlose, klare Sprache von Vitamin C. Es gibt nichts, das sich diesem Song in den Weg stellen kann, so mühelos übernimmt er den Hintergrund einer jeden Montage und Szene, die er begleitet. Er gibt den Takt vor, wo sonst keiner herrscht – und vielleicht hat Baz Luhrmann genau damit jenes wertvolle Element in The Get Down gefunden, das sich bis zur Unendlichkeit wiederholen lässt, der die Erde zum Beben bringt.

The Get Down © Netflix

Matthias

Matthias

Matthias mag Filme genauso sehr wie Serien und wäre gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen. Ansonsten ist er regelmäßig Lost In Translation, was neben The Empire Strikes Back auch einer seiner Lieblingsfilme ist. Laut Werner Herzog schaut er zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.
Matthias

Letzte Artikel von Matthias (Alle anzeigen)



YOU MAY LIKE