Erster Trailer zu No Time to Die: Daniel Craig stürzt sich in seine letzte Mission als James Bond

No Time to Die

Daniel Craig meldet sich nach dem inzwischen vier Jahre zurückliegendem Spectre endlich wieder als James Bond zurück, voraussichtlich aber zum letzten Mal. Eigenen Aussagen zufolge will er nach No Time to Die nicht mehr in der Rolle des britischen Geheimagenten zurückkehren. Umso größer ist die Vorfreude auf eine letzte, große Abschlussvorstellung. Der erste Trailer zu Bond Nr. 25 lässt nichts weniger als einen der besten Actionfilme des nächsten Jahres erwarten.

Wenngleich No Time to Die eine überaus holprige Produktionsgeschichte hinter sich hat, sehen die ersten bewegten Bilder sehr vielversprechend aus. Ursprünglich sollte Danny Boyle den Jubiläumsbond inszenieren. Aufgrund kreativer Differenzen verließ er jedoch zusammen mit Drehbuchautor John Hodge das Projekt und Cary Joji Fukunaga übernahm mit seinem Autorenteam die Zügel.

Boyle und Fukunaga sind beides fraglos talentierte und interessante Regisseure. Nun dürfen wir gespannt sein, ob der kreative Bruch im fertigen Film zu spüren ist. Das Ensemble könnte auf alle Fälle nicht besser sein. Neben Daniel Craig kehren Léa Seydoux, Naomie Harris, Ralph Fiennes, Rory Kinnear, Ben Whishaw, Jeffrey Wright und Christoph Waltz zurück. Neu dabei sind Ana de Armas, Lashana Lynch, Billy Magnussen und Rami Malek als großer Bösewicht des Films.

No Time to Die startet am 2. April 2020 in den deutschen Kinos.

In No Time To Die, Bond has left active service and is enjoying a tranquil life in Jamaica. His peace is short-lived when his old friend Felix Leiter from the CIA turns up asking for help. The mission to rescue a kidnapped scientist turns out to be far more treacherous than expected, leading Bond onto the trail of a mysterious villain armed with dangerous new technology.

No Time to Die © Universal Pictures