Im Ready Player One-Trailer flüchtet sich die Menschheit in virtuelle Welten

Steven Spielberg entführt im Ready Player One-Trailer in die Oasis

Während sich Steven Spielberg mit The Post aktuell auf Oscar-Kurs befindet, steht sein nächster Science-Fiction-Blockbuster bereits in den Startlöchern: die Verfilmung von Ready Player One. Bereits auf der Comic-Con in San Diego begeisterten die ersten bewegten Bilder. Nun gibt es einen langen Trailer, der nicht nur actionreiche Eindrücke bietet, sondern ebenfalls die Figuren ins Zentrum des Geschehens rückt. Dennoch fällt es schwer, zu glauben, dass bei all dieser Überwältigung am Ende irgendwie ein runder Film herauskommen soll. Gleichzeitig reden wir hier immer noch von Steven Spielberg, der auf dem Regiestuhl sitzt, und alle Zweifel sind vergessen.

The film is set in 2045, with the world on the brink of chaos and collapse. But the people have found salvation in the OASIS, an expansive virtual reality universe created by the brilliant and eccentric James Halliday (Mark Rylance). When Halliday dies, he leaves his immense fortune to the first person to find a digital Easter egg he has hidden somewhere in the OASIS, sparking a contest that grips the entire world. When an unlikely young hero named Wade Watts (Tye Sheridan) decides to join the contest, he is hurled into a breakneck, reality-bending treasure hunt through a fantastical universe of mystery, discovery and danger.

Ready Player One © Warner Bros.

Matthias mag Filme und Serien. Ansonsten wäre er gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen und schaut laut Werner Herzog zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.