A Ciambra – Kritik

Ein gestohlenes Auto hat Regisseur und Drehbuchautor Jonas Carpignano dazu bewegt, sein jüngstes Werk in der italienischen Hafenstadt Gioia Tauro anzusiedeln. Die dort beheimatete Romafamilie Amato war verantwortlich für den schicksalhaften Diebstahl, der nun auch schemenhaft in A Ciambra zu erkennen. Nach seinem aufmerksamen Langfilmdebüt Mediterranea taucht Jonas Carpignano erneut in ein Milieu voller Gegensätze […]