The Walking Dead – Season 6, Episode 14 – Recap

The Walking Dead - Season 6, Episode 14 - Recap

Twice as Far, die 14. Episode der sechsten Staffel von The Walking Dead, widmet sich den schwächeren Figuren in Ricks (Andrew Lincoln) Gruppe. Irgendwie ironisch, dass die Episode an sich auch zu den schwächeren der Staffel gehört. Auf moviepilot: The Walking Dead – Wir schauen Staffel 6, Episode 14

[…] Sowohl Eugene als auch Denise haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie durchaus Talente besitzen, selbst wenn diese nicht direkt auf dem Schlachtfeld zum Einsatz kommen. Nun zwingt die Serie ihnen allerdings wieder eine engstirnige Sichtweise auf und besteht darauf, dass lediglich der Kampf mit den Untoten eine gewisse Existenzberechtigung legitimiert. Das Schlimme dabei ist: Eugene und Denise können nicht einfach nur überfordert mit der Situation sein. Nein, sie müssen ihre vermeintlichen „Schwächen“ gleich noch mit wirklich dummen Entscheidungen untermauern und spätestens ab diesem Punkt verfällt Twice as Far in ein redundantes Muster, das die bisherige Staffel in ihrer Gesamtheit kaum um eine Facette bereichern kann. „I’ve changed, adapted. I’m a survivor“, will Eugene Abraham deutlich machen. Doch der entgegnet bloß „Keep telling yourself that“, und fängt damit die Sturheit der Episode perfekt ein.

Es wirkt fast so, als würden Eugene und Denise sofort dafür bestraft werden, sollten sie einmal die Stimme erheben und sich mit ihrer eigenen Meinung einbringen. Als Daryl offensichtlich Schwierigkeiten mit der Gangschaltung des Wagens hat, meldet sich Denise mit einem Ratschlag zu Wort, den sie auch noch rechtfertigen muss, da weder Daryl noch Rosita mit ihrem Kommentar in diesem Kontext gerechnet haben. Später bekommt sie dafür gleich von Daryl einen hämischen Spruch („We gonna find out what you had for breakfast?“) reingewürgt, als sie sich in Anbetracht des modrigen Geruchs einer heruntergekommenen Behausung beinahe übergeben muss. Auch als Eugene auf Abrahams Drängen hin einen weiteren Versuch startet, um sich zu beweisen, bekommt er lediglich die kalte Schulter geboten. Anstelle über den Dingen zu stehen, was er durchaus könnte, spielt Abraham die beleidigte Leberwurst und verabschiedet sich vorerst mit harschen Worten: „My services are no longer required. Find your own way back. Asshole.“ […]

Was bisher geschah:

The Walking Dead – Season 6, Episode 1: First Time Again
The Walking Dead – Season 6, Episode 2: JSS
The Walking Dead – Season 6, Episode 3: Thank You
The Walking Dead – Season 6, Episode 4: Here’s Not Here
The Walking Dead – Season 6, Episode 5: Now
The Walking Dead – Season 6, Episode 6: Alway Accountable
The Walking Dead – Season 6, Episode 7: Heads Up
The Walking Dead – Season 6, Episode 8: Start to Finish
The Walking Dead – Season 6, Episode 9: No Way Out
The Walking Dead – Season 6, Episode 10: The Next World
The Walking Dead – Season 6, Episode 11: Knots Untie
The Walking Dead – Season 6, Episode 12: Not Tomorrow Yet
The Walking Dead – Season 6, Episode 13: The Same Boat

The Walking Dead © AMC

Matthias

Matthias

Matthias mag Filme genauso sehr wie Serien und wäre gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen. Ansonsten ist er regelmäßig Lost In Translation, was neben The Empire Strikes Back auch einer seiner Lieblingsfilme ist. Laut Werner Herzog schaut er zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.
Matthias


YOU MAY LIKE