The Walking Dead – Season 7, Episode 2 – Recap

The Walking Dead - Season 7, Episode 2 - Recap

Mit The Well, der 2. Episode der 7. Staffel, gönnt sich The Walking Dead erst einmal eine Verschnaufpause nach dem nervenaufreibenden Staffelauftakt. Das ist vollkommen okay und bietet eine gute Möglichkeit, um zu erzählen, was aus Carol (Melissa McBride) und Morgan (Lennie James) geworden ist. Besonders gefallen hat mir das Märchenmotiv in dieser Episode. Auf moviepilot: The Walking Dead – Staffel 7, Episode 2 im Recap

[…] The Well nimmt hier eine interessante Wendung und verleiht der neuen Figur, die bisher mehr einer Karikatur glich als einem Menschen aus Fleisch und Blut, einen spannenden Hintergrund. Ezekiel ist sich sehr wohl der Dinge bewusst, die außerhalb der Mauern seines Königreichs stattfinden. Dennoch weiß er um die Wichtigkeit des Märchens, das er zumindest einem Teil seiner Gefolgschaft erzählt, um Ruhe und Frieden zu bewahren. Der Preis, den er dafür bezahlt, fällt nicht gering aus: Es sind die unzähligen Geheimnisse, die nicht dem Privileg eines Herrschers entsprechen, sondern der Last, die er zu tragen hat, um die Vision von einem größeren Ganzen aufrechtzuerhalten. Selbst wenn Carol diese Vision nicht mit ihm teilen will, bietet The Well dem Konflikt eine cleveren Kompromiss an, der sehr schön an die Auseinandersetzung zwischen Carol und Morgan aus der letzten The Walking Dead-Staffel anschließt – mit dem großen Unterschied, dass Ezekiel nun als dritter Pfeiler in diesem Gedankenspiel fungiert.

Waren Carols und Morgans Meinungen über das Leben und Überleben in dieser Welt eindeutig konträr, bietet Ezekiel einen schwammigen bis eleganten Mittelweg an: „You can go – and not go.“ Was sich einerseits wie eine abstrakte Vorstellung anhört, lässt sich überraschenderweise leicht in die Tat umsetzen, denn Carol darf fortan in einem Haus in der Nähe des Kingdoms hausen, damit sie genügend Abstand zu all den Menschen hat, derer Präsenz sie so (vor sich selbst) erschreckt. Dennoch besteht jederzeit die Möglichkeit, zurückzukehren oder schlicht einen kurzen Besuch abzustatten. „I think you’re my favorite person I ever knocked out“, gesteht Morgan seiner besten Freundin zum Schluss mit versöhnlicher Geste. Denn manchmal ändern Menschen doch ihre Meinung und verlassen den Pfad, den sie lange Zeit – aus welchen Gründen auch immer – für den richtigen gehalten haben. Die große Frage, die zum Schluss doch noch übrig bleibt: Glaubt Carol an das Märchen und beißt wie Schneewittchen in den roten Apfel?

Was bisher geschah:

The Walking Dead – Season 7, Episode 1: The Day Will Come When You Won’t Be

The Walking Dead © AMC

Matthias

Matthias

Matthias mag Filme genauso sehr wie Serien und wäre gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen. Ansonsten ist er regelmäßig Lost In Translation, was neben The Empire Strikes Back auch einer seiner Lieblingsfilme ist. Laut Werner Herzog schaut er zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.
Matthias


YOU MAY LIKE