The Walking Dead – Season 7, Episode 7 – Recap

The Walking Dead - Season 7, Episode 7 - Recap

Nachdem Swear letzte Woche begeisterte, wartet Sing Me a Song, die 7. Episode der 7. Staffel von The Walking Dead mit einer Enttäuschung nach der anderen auf. In überlangen 60 Minuten gelingt es den Autoren nicht wirklich, die Einzelschicksal ordentlich zusammenzuführen. Alles wirkt etwas holprig und vor allem so, als würde sich die Serie in einer Sackgasse verlaufen zu haben. Ständig wird Negan (Jeffrey Dean Morgan) als Highlight in den Mittelpunkt gerückt. Irgendwie will ihn aber auch niemand so richtig von der Leine lassen. Das könnte gefährlich werden. Gleichzeitig steht nächste Woche bereits das Mid-Seasonfinale vor der Tür. Spätestens da sollte The Walking Dead wieder all seine Stärken ausspielen können.

Auf moviepilot: The Walking Dead – Staffel 7, Episode 7 im Recap

[…] Abwechslung kommt dafür in den Nebenschauplätzen ins Spiel. Während sich Negan mit ermüdender Begeisterung durch Carls Psyche schlängelt und zum Schluss sogar Baby Judith in den Armen hält, begeben sich Rick und Aaron (Ross Marquand) auf die Suche nach Vorräten, ebenso Gabriel (Seth Gilliam) und Spencer (Austin Nichols). Während das erstgenannte Duo in Harmonie dem Zeitdruck entgegenzuwirken versucht, kommt es zwischen den anderen zwei Gruppenmitgliedern zu Spannungen. Spencer kocht weiterhin vor Wut hinsichtlich Ricks Versagen. Gabriel will ihn dagegen davon überzeugen, dass Rick zwar nicht alle Menschen retten kann, jedoch keine Chance auslässt, um nicht wenigstens einen Versuch in diese Richtung zu unternehmen. Rick inspiriert und bringt die Menschen zusammen, betont Gabriel in einer Zeit, in der sämtliche Überlebende auseinandergetrieben werden und sich von sich selbst entfremden.

„I hate Rick.“ Spencer bleibt dabei und verklärt das Vermächtnis seiner Mutter. Als Gabriel, der bisher zuversichtlich mit hoffnungsvollen Worten jonglierte, erkennt, dass er Spencer nicht davon überzeugen kann, seine Einstellung noch einmal zu überdenken, steigt er aus dem Wagen. Die Wege trennen sich, die Gemeinschaft zerbricht. Auch Michhone (Danai Gurira) verschreibt sich ihrem eigenen Kopf und zieht los, um die Saviors via Kidnapping zu infiltrieren, während Rosita (Christian Serratos) an ihrem persönlichen Racheplan feilt. Eine Kugel für Negan soll Eugene (Josh McDermitt) für sie anfertigen. Ansonsten wäre er ein Feigling, ein Schwächling. So redundant Sing Me a Song sein mag: Selten war der langsame Zerfall menschlicher Bündnisse dermaßen quälend zu bestaunen wie in dieser überlangen Episode. Wenngleich Negan aktuell im Schatten seines Potentials agiert, ist es ihm zumindest gelungen, Misstrauen und Zwietracht zu seinem Vorteil zu sähen.

Was bisher geschah:

The Walking Dead – Season 7, Episode 1: The Day Will Come When You Won’t Be
The Walking Dead – Season 7, Episode 2: The Well
The Walking Dead – Season 7, Episode 3: The Cell
The Walking Dead – Season 7, Episode 4: Service
The Walking Dead – Season 7, Episode 5: Go Getters
The Walking Dead – Season 7, Episode 6: Swear

The Walking Dead © AMC

Matthias

Matthias

Matthias mag Filme genauso sehr wie Serien und wäre gerne bei der ersten Mondlandung dabei gewesen. Ansonsten ist er regelmäßig Lost In Translation, was neben The Empire Strikes Back auch einer seiner Lieblingsfilme ist. Laut Werner Herzog schaut er zu viel ins Internet. Das ist sein Problem.
Matthias

Letzte Artikel von Matthias (Alle anzeigen)



YOU MAY LIKE