Der erste Trailer zu Joker mit Joaquin Phoenix ist eine ergreifende Großstadtsymphonie

Joker

Das Casting von Joaquin Phonix war der erste Clou. Als dann auch noch bekannt wurde, dass Joker zu großen Teilen vor Ort in New York gedreht wird, gab es in puncto Vorfreude kein Halten mehr. Wo sich das MCU aktuell etwas zu sehr in der eigenen Routine gefällt, versprechen Warner Bros. und DC die aufregendste Comicverfilmung des Jahres. Inszeniert von Todd Phillips startet Joker am 17. Oktober 2019 bei uns in den Kinos – und der erste Trailer ist absolut sagenhaft.

Der Geist von Martin Scorsese schwebt über den Straßen, während Charlie Chaplin von modernen Zeiten erzählt und Jimmy Durante passend dazu das Lächeln besingt. Orchestriert wie der ergreifendste Moment einer Oper schlängelt sich der Joker durch das Labyrinth der Großstadt, ehe er sich vor unseren Augen in einen tragischen Bösewicht verwandelt. Ach ja, und dann wäre da noch der dieser phänomenal Cast, der sich neben Joaquin Phoenix über Namen wie Zazie Beetz, Robert De Niro, Brian Tyree Henry, Bill Camp, Shea Whigham und Marc Maron zusammensetzt.

Kameramann ist übrigens Lawrence Sher, der nicht nur bestens mit dem Schaffen von Todd Phillips vertraut ist, sondern zuletzt ebenfalls den Wahnsinn von Godzilla: King of the Monsters einfing. Schon der  Trailer zum Mega-Monster-Clash sorgte für Gänsehaut, bei den Joker-Bildern ist das nicht anders. Und Hildur Guðnadóttir als Komponistin ist sowieso eine Bereicherung für jeden Film, an dem sie mitwirkt. Sehr viel kann da eigentlich gar nicht mehr schieflaufen.

Joker © Warner Bros.