Fantastic Beasts and Where to Find Them: New York

Willkommen im New York der 1920er Jahre. Die Stadt qualmt und pulsiert, ist gefüllt von Leben und dennoch ein Ort, an dem sich ein Fremder mutterseelenallein in den unendlichen Straßenzügen fühlen kann. Überall herrscht Bewegung, selbst in den langen Schlangen, in denen die Neuankömmlinge nervös warten und ihre Papiere sortieren. Empfangen werden sie von der […]

Loro – Kritik

Loro - Kritik

Ein Biopic in zwei Aken: Loro erzählt die Geschichte von Silvio Berlusconi, seines Zeichens viermaliger Regierungschef Italiens und einer der einflussreichsten Männer des Landes. Nun widmet sich Paolo Sorrentino nach dem Erfolg der vollständig von ihm inszenierten Serie The Young Pope dem Leben des umstrittenen Politikers, der das Amt des Ministerpräsidenten in erster Linie als Geschäftsmann verstand. Während […]

Sunset – Kritik

Sunset - Kritik

Als hätte sie sich in einem Gesellschaftsroman verirrt, läuft Írisz Leiter (Juli Jakab) durch die Straßen von Budapest im frühen 20. Jahrhundert. Golden leuchtet der Himmel im neuen Film von László Nemes, der vor zwei Jahren mit seinem Holocaust-Drama Son of Saul den Oscar für den Besten fremdsprachigen Film gewinnen konnte. Nun taucht der ungarische Regisseur […]

Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald – Kritik

Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald - Kritik

Es existiert kein Monster, das Newt Scamander nicht lieben könnte. Der von Eddie Redmayne verkörperte Held des Harry Potter-Spin-offs Fantastic Beasts and Where to Find Them entdeckt überall dort Schönheit, wo andere Menschen wegsehen, und befasst sich mit all jenen Details, die in den Augen der anderen keine Rolle spielen. Dabei sind es gerade diese […]

Bohemian Rhapsody – Kritik

Bohemian Rhapsody - Kritik

Bohemian Rhapsody ist der Name des ersten Nummer-eins-Hits der britischen Rockband Queen, der mit einer Länge von knapp sechs Minuten niemals die Charts hätte erobern dürfen. Fürs Radio viel zu lang und den durchschnittlichen Zuhörer zu komplex, erklärt der Label-Chef. Zu viele unvereinbare Richtungen vereinen sich in diesem Monstrum, das sich als Ballade genauso gut […]

The Nutcracker and the Four Realms – Kritik

The Nutcracker and the Four Realms - Kritik

Mit unsichtbaren Schnitten fliegt die Kamera durch verschneite Straßen und offenbart eine märchenhafte Winterlandschaft. Magischer könnte der Einsieg in The Nutcracker and the Four Realms nich sein – und trotzdem begleitet diese ersten Minuten eine faszinierende Künstlichkeit. Unzählige Spezialeffekte aus dem Computer ermöglichen den Einstieg in die lose Leinwandadaption von E.T.A. Hoffmanns Erzählung Nussknacker und […]

Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 2 – Kritik

Harry Potter and the Deathly Hallows - Part 2

Zwei Gräber stellen den Ausgangspunkt von Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 2 dar. Im ersten liegt Dobby, ein freier Elf, der von seinen Freunden begraben wurde, ohne Magie, sondern mit Schweiß und Blut. Das zweite Grab beherbergt den einstigen Schulleiter von Hogwarts und wurde soeben von seinem größten Widersacher aufgebrochen: Lord Voldemort […]

Tully – Kritik

Tully - Kritik

Nachdem Charlize Theron als frisch geschiedene und dem Alkohol verfallene Ghostwriterin durch den fantastischen Young Adult stolpern durfte, hat sich das Team der Tragikomödie erneut zusammengeschlossen und im Mai dieses Jahres den geistigen Nachfolger Tully in die Kinos gebracht. Neben Hauptdarstellerin Theron gehört zu diesem Team in erster Linie Regisseur Jason Reitman und Drehbuchautorin Diablo […]

The Girl in the Spider’s Web – Kritik

The Girl in the Spider's Web - Kritik

Wie fühlt es sich an, am Abgrund zu stehen? David Finchers Neuverfilmung der ersten Teils von Stieg Larssons Millennium-Trilogie kannte viele, mitunter verstörende Antworten auf diese Frage und entführte in eine verschneite Märchenwelt, die schon bald nichts außer den kalten Tod offenbarte. Auch Fede Alvarez interessiert sich für die Abgründe von Lisbeth Salanders Geschichte und […]

Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 1 – Kritik

Harry Potter and the Deathly Hallows

Das Apokalyptische deutete sich schon immer in den Harry Potter-Filmen an, insbesondere seit den schicksalhaften Ereignissen des vierten Schuljahrs. Die Rückkehr des Dunklen Lords markiert einen niederschmetternden, tragischen Wendepunkt der Reihe, genauso wie der Auftakt des in zwei Hälften geteilten Finales. Nach dem Tod von Dumbledore (Michael Gambon) wagt sich Harry Potter and the Deathly […]