Ashes of Time – Kritik

Ashes of Time

Ein Film von außerweltlicher Qualität: Kein einziges Bild in Ashes of Time fühlt sich so an, als wäre es auf dieser Erde aufgenommen worden. Hohe Kontraste provozieren das Gefühl eines schweißtreibenden Fiebertraums, so intensiv glühen die Farben der Wüste, in die Wong Kar-wai mit seinem virtuosen Wuxia-Film entführt. Ein fremder Planet tut sich vor unseren […]

Public Enemies – Kritik

Public Enemies

Nachdem er sich bereits mit Collateral und Miami Vice an das digitale Filmemachen herangetastet hatte, wechselte Michael Mann 2007 schließlich komplett und ließ die 35-mm-Bilder hinter sich zurück. Durchwegs mit HD-Kameras gedreht entpuppt sich Public Enemies somit bis heute als einer der faszinierendsten Filme in seinem Schaffen: Eine längst vergangene Zeit erwacht dank moderner Technologie […]

The Rhythm Section – Kritik

The Rhythm Section

Bevor sich Daniel Craig in seine letzte Mission als James Bond auf der großen Leinwand stürzt, liefert Reed Morano einen kompromisslosen Gegenentwurf zur Agentenreihe ab. The Rhythm Section erzählt zwar auch von jenen Menschen, die sich unerkannt im Schatten bewegen, um die Geschicke der Welt zu lenken, könnte aber kaum weiter von dem Spektakel eines […]

The Insider – Kritik

The Insider

Selbst aus der Filmographie von Michael Mann sticht The Insider mit seinen kalten Bildern heraus. Meistens liegt ein bläulicher Schleier über den Aufnahmen, mitunter verlieren sich die Figuren aber auch in rauschenden Grautönen, die lediglich von weißen Lichtpunkten durchbrochen werden. Es ist allerdings kein strahlendes Licht, das Wärme nach der moralischen Geduldsprobe verspricht, sondern ein […]

Neodämmerung: Im prasselnden Regen beschwört Don Davis das Ende der Matrix-Trilogie

The Matrix Revolutions

Der dritte Akt: Viele Filme und Trilogien geraten ins Schludern, wenn sie sich auf die alles entscheidende Konfrontation zubewegen. Zu groß ist der Druck, der aus dem Vorhergegangenen resultiert, geradezu unmöglich scheint es oft, all die losen Fäden in einem befriedigenden Finale zusammenzuführen. Im Fall von The Matrix Revolutions nutzen Lana und Lilly Wachowski die […]

Trinity Definitely: Das große Liebesthema der Matrix-Trilogie erklingt erst ganz zum Schluss

The Matrix

Mit seinem herausragenden Matrix-Score befeuert Don Davis das Stampfen der Maschinen: Dissonante Klänge vereinen sich mit polytonalen Einwürfen, sodass es geradezu unmöglich ist, ein klares Leitmotiv in diesem Strudel unbändiger Bewegungen zu definieren. Die Musik steht damit ganz im Zeichen der Geschichte: In The Matrix muss Neo (Kenau Reeves) lernen, dass die Welt, in der er […]

The Matrix: Wie der Score von Don Davis die Realität verbiegt

The Matrix

Ein Löffel, der sich verbiegt, während sich Neos (Keanu Reeves) Antlitz darin spiegelt: Es ist eines der bekanntesten Bilder aus The Matrix, jenem bahnbrechenden Science-Fiction-Film, der Lana und Lilly Wachowski vor über zwei Dekaden ihren Durchbruch verschaffte. Existenzphilosophische Fragen vereinen sich mit atemberaubenden Spezialeffekten, deren Einfluss bis heute im Blockbuster-Kino zu erkennen ist, von furioser […]

Tron: Legacy – Kritik

Tron: Legacy

Eben noch stolperte Sam Flynn (Garrett Hedlund) durch die nächtlichen Straßen der echten Welt, da findet er sich plötzlich in einer Zeitkapsel wieder. Die alte Spielhalle seines Vaters, Kevin Flynn (Jeff Bridges), erzählt von Arcade-Automaten und der Musik der 1980er Jahre. Was als nostalgischer Streifzug durch die vergessenen Relikte der Vergangenheit beginnt, entpuppt sich als […]