If Beale Street Could Talk: Wie Neugier und Melancholie in Nicholas Britells Filmmusik verschwimmen

If Beale Street Could Talk

If Beale Street Could Talk ist ein tragischer, aber auch ein unheimlich wunderschöner Film. Basierend auf der gleichnamigen Romanvorlage von James Baldwin zehrt die Verfilmung allerdings nicht nur von den geschriebenen Worten des Schriftstellers, sondern ebenfalls von der Inszenierung seitens Barry Jenkins – jenem Regisseur und Drehbuchautor, der sich zuletzt mit Moonlight in einen der […]

If Beale Street Could Talk – Kritik

Am Anfang ist nichts zu vernehmen, von dem unterdrückenden, polternden System, das den Figuren in If Beale Street Could Talk zum Verhängnis wird. Barry Jenkins entführt in den ersten Minuten seiner Adaption von James Baldwins gleichnamigen Roman in ein Harlem, das von hellem Licht durchflutet ist. Der raue Alltag weicht für einen unbeschwerten Augenblick zur Seite […]

Barry Jenkins entführt im Teaser-Trailer zu If Beale Street Could Talk in die Welt von James Baldwin

If Beale Street Could Talk

Nach seinem Oscar-Erfolg mit Moonlight hat sich Regisseur Barry Jenkins einer Adaption von James Baldwins Roman If Beale Street Could Talk gewidmet, der eine Liebesgeschichte im Harlem der 1970er Jahre erzählt. In Toronto wird der Film dieses Jahr seine Premiere feiern. Der erste Teaser-Trailer, der heute von Annapurna Pictures veröffentlicht wurde, lässt schon mal neidisch zu […]

Moonlight und die Zerbrechlichkeit von Little’s Theme

Moonlight

Vor wenigen Tagen erschien mit Moonlight nicht nur der große Gewinner der diesjährigen Oscars, sondern ebenfalls einer der besten Filme der vergangenen Jahre fürs Heimkino. In knapp zwei Stunden erzählt Regisseur Barry Jenkins in drei sorgfältig gewählten Kapiteln die Geschichte eines Jungen, der zum Mann heranreift. Schlussendlich braucht es jedoch nicht mehr als 59 Sekunden, um die […]

Moonlight – Kritik

Moonlight - Kritik

Ein ganzes Leben in drei Akten: Am Anfang ist Chiron (Alex Hibbert) ein Kind, das zur Schule geht und von seinen Mitschülern herablassend Little genannt wird. Später, als Jugendlicher (Ashton Sanders), fällt es ihm weiterhin schwer, sich in den sonnigen Alltag von Miami zu integrieren, denn immer wieder wird er von seiner Außenwelt auf Dinge reduziert, […]